Augenmerkmale aus der Tierwelt

Augen in der Tierwelt


Augenmerkmale aus der Tierwelt

Das Auge ist bei uns Menschen das wohl wichtigste Sinnesorgan, welches wir besitzen. Wir verlassen uns tagtäglich auf unsere Sehkraft und navigieren uns damit durch den Alltag. Allfällige Sehstörungen werden bei uns Menschen durch Kontaktlinsen, Brillen oder Operationen korrigiert. Doch wie gut ist unser Auge überhaupt gegenüber den Augen aus der Tierwelt? Was für Merkmale besitzen die Tiere?

Wichtig zu wissen ist, dass Tiere ihre Augen bestmöglich an ihren Lebensstil und ihre Umwelt angepasst haben. Sie haben unterschiedlich ausgeprägte Augen, je nachdem ob sie tag- oder nachtaktiv sind, ob sie Jäger oder Assfresser sind, ob sie Fleischfresser oder Vegetarier sind oder ob sie fliegen oder kriechen.

Die besten Augen in der Tierwelt übertreffen die Fähigkeiten des menschlichen Auge bei weitem. Die besten Augen besitzt der Falke, welcher bis zu 8,5 km scharf sieht. Dies macht ihn zu einem ungemein guten Jäger.

Die grössten Augen in der Tierwelt besitzen Riesen-Kalmare. Riesen-Kalmare sind Tintenfisch-ähnliche Tiere. Sie haben Augen mit einem Durchmesser von bis zu 40cm, welche also ca. 16-mal grösser sind als das menschliche Auge.

Die meisten Augen besitzt die Libelle, und zwar bis zu 28‘000 Augen. Zwar sieht es durch diese zig-tausende Augen nicht allzu Detailreich, aber dafür ist die zeitliche Bildauflösung umso schneller. Deshalb ist es für uns Menschen schwer, z.B. eine Fliege per Hand zu fangen, da sie sofort erkennt, wenn eine Hand auf sie herunterkommt.

Die meisten Farben erkennt die Biene. Die Biene kennt Farben, welche für uns Menschen völlig unbekannt sind. Wo wir zum Beispiel eine einfarbige Blume sehen, sieht sie eine Blume mit vielen unterschiedlichen Farben.

Hunde, unsere täglichen Begleiter, sind fähig, farbig zu sehen. Jedoch beschränkt sich ihr Farbspektrum auf Blau- und Grautöne. Dafür haben sie eine viel besser funktionierende Nase. Nicht zuletzt aus diesem Grund sollte es bei uns zuhause immer gut riechen.

Nun, jetzt wissen Sie, dass der Falke uns schon viel früher sieht als wir ihn, dass eine Libelle 3-mal so viele Bilder pro Sekunde sieht wie wir und dass wir gegenüber einer Biene farbenblind sind!